Datenanlieferung

Um eine korrekte Wiedergabe Ihrer Daten gewährleisten zu können, bitten wir Sie die hier beschriebenen Vorgaben einzuhalten. Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten können Sie sich natürlich jederzeit auch gerne persönlich an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier: Kontaktdaten

 

Mögliche Dateiformate:

Ihre Druckdaten benötigen wir im PDF-, TIF- oder JPG-Format.
Bei mehrseitigen Projekten (z.B. Zeitschriften, Magazine) bitte in der richtigen Reihenfolge anliefern (Seite 1 = 1, Seite 2 = 2, Seite 3 = 3, usw.).

 

Daten aus Bildbearbeitungsprogrammen:

Aus diesen Programmen erstellen Sie bitte TIF- oder JPG-Files.
Folgendes ist zu beachten:

  • auf Hintergrundebene reduzieren
  • keine Alpha-Kanäle
  • keine Freistellungspfade
  • ohne Komprimierung speichern
  • jpg-Formate mit maximaler Qualität speichern

 

PDF-Dateien:

Folgendes ist zu beachten:

  • PDF-Daten müssen dem PDF/X-3:2002 Standard entsprechen.
  • PDF-Version muss 1.3 sein
  • keine Transparenzen (bei der Transparenzreduzierung ist zu beachten, dass Texte und Vektoren nicht in Bilddaten konvertiert werden)
  • keine Kommentare oder Formularfelder
  • keine Verschlüsselungen (z.B. Kennwortschutz)
  • keine OPI-Kommentare
  • Alle Schriften müssen eingebettet oder in Pfade konvertiert sein
  • keine Ebenen
  • keine Drehungen in den PDF-Seiten anlegen


Beschnitt:

Bitte legen Sie Ihre Druckdaten mit mindestens 3 mm Beschnitt an.

 

Falz- und Schneidemarken:

Bitte legen Sie keine Falz-, Schneide- oder Passermarken innerhalb des Datenformats an.

 

Auflösung:

  • Bilder mindestens 300 DPI
  • Bitmap-Daten mindestens 800 DPI

 

Farbe:

  • CMYK oder Graustufen, 8 Bit/Kanal
  • maximaler Farbauftrag 300 %
  • Bei einer Farbdeckung unter 10 % kann die Farbe des Druckergebnisses sehr schwach erscheinen.
  • 10 % Yellow wirken beispielsweise schwächer als 10 % Cyan.

 

Farbprofil:

ISO Coated v2 300% (ECI).

 

Sonderfarben:

  • Legen Sie bei allen Produkten die in Skala gedruckt werden keine Sonderfarben an. Dies kann zu Farbveränderungen führen.
  • Bei Produkten mit Sonderfarben bitte die Farbbezeichnung gleich der korrekten Druckfarbe benennen.

 

QR-Codes:

  • QR-Codes müssen in 100% Black angelegt werden.
  • Achten Sie auf eine ausreichende Größe des QR-Codes. Je feiner der QR-Code angelegt ist, desto schlechter ist er lesbar.
  • Auflösung: mindestens 300 dpi

 

Linienstärken:

Linienstärke müssen mindestens eine Stärke von 0,25 Punkt haben.

 

Schriftgrößen:

  • Vermeiden Sie Schriftgrößen unter 5 Punkt.
  • Bei Heißfolienflachprägungen und partiellem UV-Lack die Schrift nicht unter 14 Punkt anlegen, Linien müssen mindestens 1 mm stark sein.

 

Schwarze und graue Objekte (wie Texte, Flächen oder Linien)

müssen immer in reinem Schwarz angelegt werden.
Beispiel:
     Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 40%
oder
     Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%
Tiefschwarz zum Beispiel
     Cyan 40%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%
Bitte verwenden Sie kein Tiefschwarz für Texte und Linien, da es hier zu Passungenauigkeiten kommen kann.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt